Gemeinnütziger Verein Willkommen in Boostedt:

Der Verein Willkommen in Boostedt e.V. (WiBo) ist ein gemeinnütziger Verein zur Unterstützung Schutzsuchender in Boostedt und Schleswig-Holstein. Er wurde im November 2014 von Bürgern aus Boostedt und Umgebung gegründet. Die Satzung des Vereins können Sie hier anschauen.

 

Hintergrund (Unterbringung von Flüchtlingen in der Kaserne)

Seit 2015 suchen in Teilen der Rantzau-Kaserne in Boostedt eine Vielzahl an Flüchtlingen aus diversen Ländern Schutz vor Verfolgung. Diese Menschen haben eine weite, oft traumatisierende Reise hinter sich – in überfüllten Flüchtlingsbooten über das Mittelmeer oder über den genauso gefährlichen Landweg- um sich und ihre Familien unter Todesangst in Sicherheit zu bringen. Nach geltendem Asylrecht werden diese in einer Erstaufnahmeeinrichtung untergebracht und nach 2-6 Wochen einer Gemeinde zur Unterbringung zugewiesen.

 

Was wollen wir erreichen?

Viele der Schutzsuchenden sind traumatisiert, machen sich Sorgen um Kinder, Eltern, Verwandte, die sie in der Heimat zurücklassen mussten und wissen nicht, ob und wie lange sie in Deutschland bleiben können. Wir möchten mit unserer Arbeit einen Beitrag dazu leisten, dass sich diese Menschen in unserer Gesellschaft aufgenommen und willkommen fühlen.

 

Wie können wir helfen?

Für die grundlegende Versorgung der Menschen mit Unterkunft, Lebensmitteln und medizinischer Betreuung ist der sogenannte Betreuungsverband (das Deutsche Rote Kreuz) zuständig. Tatsächlich ergeben sich darüber hinaus  durch unsere Gemeinnützigkeit Möglichkeiten, bestimmte, unserer Satzung gemäße  Projekte durch Spenden- und Fördergelder zu unterstützen.